Start      Impressum      Kontakt


Musikschulkonzert

Junges Kammerorchester mit Rosa Meyring

Auch in diesem Jahr lädt die Musikschule Lübbecke zum großen Musikschulkonzert in die Stadthalle Lübbecke ein.
Am Sonntag, dem 11.März ab 16.00 Uhr wird ein abwechslungsreiches Programm aus solistischen und kammermusikalischen Beiträgen serviert, bei dem auch die  großen Musikschulensembles nicht fehlen dürfen.
Solistische Glanzpunkte werden die beiden 15-jährigen Pianisten Edvard Salvesen und Leander Brand setzen. Die beiden Bundessieger von Jugend musiziert bieten Ausschnitte aus ihrem diesjährigen Wettbewerbsprogramm, mit dem sie beim  Landeswettbewerb in Wuppertal antreten werden.
Ein kammermusikalischer Höhepunkt wird von Kristin Härtel (15, Violine) und Finja Moennig (16, Klavier) geboten. Auch dieses Duo nimmt nach erfolgreicher Qualifizierung am Landewettbewerb teil und nutzt das Musikschulkonzert als Generalprobe.
Katja Wilhelmy (17) und Justus Varvaras (16) sind das solistische Duo  im Doppelkonzert für zwei Violinen und Orchester von Johann Sebastian Bach. Sie werden vom Jungen Kammerorchester begleitet, das noch weitere orchestrale Beiträge liefern wird.
Beiträge von Blowband, Flötenensemble, Saxofonquartett, „Pro Musica Brass″ und u.a. werden das Programm abrunden.
Die Moderation liegt in den Händen von Schulleiter Martin Obermeier.
Einlass zu dem zweistündigen Konzert mit Pause ist ab 15:30 Uhr. Der Eintritt ist frei, Spenden am Ausgang zur Deckung der Kosten sind aber herzlich willkommen. (15.02.18)


Schnuppervormittag

v.l.n.r. Linnea Grewe, Johanna Hartmann, Leni Hahn

Auch in diesem Jahr öffnet  die Musikschule Lübbecke wieder ihre Pforten zum Schnuppern.
Im Bürgerhaus/Altes Amtsgericht bietet Pro Musica  am Samstag, den 17. März ab 11.00 Uhr  allen Interessierten die Möglichkeit, eine große Auswahl der zur Verfügung stehenden Musikinstrumente  kennen zu lernen.
Der Vormittag beginnt  mit Vorführungen verschiedener Musikschulensembles, die die Vielzahl der Instrumente repräsentieren, die bei Pro Musica erlernt werden können. Danach stehen die Lehrkräfte bis 13.00 Uhr bereit, um ihre Instrumente vorzustellen und Hilfestellungen beim Ausprobieren zu geben. In einigen Unterrichtsräumen kann den Lehrkräften beim Unterrichten über die Schulter geschaut werden.
Vor allem  Kinder, die einen Elementarkurs an der Musikschule belegen und bald mit dem Instrumentalunterricht beginnen möchten, sollten sich diesen interessanten Vormittag nicht entgehen lassen. (15.02.18)


Jugend musiziert

v.l.n.r.: Finja Moennig, Johannes und Julius Maaß, Edvard Salvesen, Kristin Härtel, Finia Redeker und Maren Bußmann. Es fehlen die Preisträger Leander Brand und Lukas Niedermeier

Pro Musica bleibt auch 2018 in der Erfolgsspur. Am vergangenen Wochenende fand der 55. Regionalwettbewerb „Jugend musiziert″ in Bielefeld statt. Er stand in diesem Jahr überwiegend im Zeichen von Kammermusik- und Klavierwertungen. Etliche Schüler von Pro Musica nahmen wieder  teil und konnten sich über ihre guten bis überragenden Erfolge freuen. Zwei Gruppen gelang sogar der Sprung zum Landeswettbewerb. Die Ergebnisse im Einzelnen:
Einen zweiten Preis (19 Punkte) in der Altersgruppe VI erzielte Lukas Niedermeier (18 Jahre, Lehrkraft Martin Nagel) in der „Tuba-Solowertung″.
Ebenfalls einen zweiten Preis (20 Punkte) in der Altersgruppe III erspielte sich das Duo Finia Redeker, Violine (13 Jahre, Lehrkraft Rosa Meyring) und Johannes Maaß, Klavier (12, Lehrkraft Almut Preuß-Niemeyer) in der Wertung „Klavier und ein Streichinstrument″.
Die folgenden Duos von Pro Musica traten in der Altersgruppe IV an.
Ein erster Preis in der Wertung „Klavier und ein Streichinstrument″ ging mit 22 Punkten  an Maren Bußmann, Violine (14, Lehrkraft Rosa Meyring) und Julius Maaß, Klavier (14, Lehrkraft Almut Preuß-Niemeyer).
Über den Sprung zum Landeswettbewerb freuen sich Kristin Härtel, Violine (15, Lehrkraft Rosa Meyring) und Finja Moennig, Klavier (15, Lehrkraft Vilmante Barahona, Minden). Sie sicherten sich  mit 24 Punkten einen hervorragenden ersten Preis mit Weiterleitung.
Eine überragende Leistung boten die beiden 15-jährigen Pianisten Edvard Salvesen und Leander Brand, die von Erik Salvesen unterrichtet werden. Für einen makellosen Vortrag erhielten sie die höchstmögliche Punktzahl (25) in der Wertung „Klavier vierhändig″. Dieser erste Preis berechtigt natürlich ebenfalls zur Teilnahme am Landeswettbewerb, der diesmal Anfang März in Wuppertal ausgetragen wird.(02.02.18)


Rückblick und Ausblick

Die Musikschule Lübbecke kann auf das erfolgreichste Jahr seit ihrer Vereinsgründung   zurückblicken. Der Unterrichtsbetrieb mit flächendeckenden Angeboten in Kindergärten und Grundschulen sowie umfangreichen Instrumentalangeboten konnte noch einmal deutlich ausgeweitet werden. Sehr große Beachtung fand auch die letztjährige Veranstaltungsreihe „20 Jahre Pro Musica – alle Farben der Musik″. Daran soll bei der bevorstehenden Jahreshauptversammlung erinnert werden, zu der Pro Musica am 20.März um 20:00 Uhr im großen Saal des Bürgerhauses alle Mitglieder einlädt.
Zwei der im letzten Jahr durchgeführten Veranstaltungen wirken noch in diesem Jahr nach.
1. Im März war das „Erwin Helfer –Trio″ in Lübbecke zu Gast und führte neben Konzerten einen Workshop in der Musikschule durch. Der amerikanische Bandleader und Pianist Erwin Helfer hat sich auf die Fahnen geschrieben, sein Wissen an Jugendliche weiterzugeben. Für den Workshop-Teilnehmer Raffael Biermann, der seit 2013 Unterricht bei Pro Musica im Fach Pop- und Jazzpiano hat (Lehrkraft Birol Altinok), wird nun ein Traum wahr. „Sein bereits erworbenes Können hat mich sehr beeindruckt″ äußerte Helfer und sprach  eine Einladung in sein Heimatland aus. In den Osterferien wird Raffael  in Chicago erwartet, wo er 5 Tage lang Unterricht bei der Jazzpianolegende erhält und an einem Konzert mit ihm teilnehmen darf.
2. Ein Höhepunkt des letzten Jahres war zweifellos die Aufführung  „Die Zauberflöte – Bravo, bravo, Papageno″ im Oktober. Als bleibende Erinnerung an diese Aufführung und an das 20-jährige Bestehen der Musikschule wurde eine Live-DVD in professioneller Qualität erstellt, die ab sofort im Büro der Musikschule, Gerichtsstr.5 (05741-90128 oder obermeier(at)pro-musica-lk.de) erhältlich ist.

Raphael Biermann und Birol Altinok
28.01.18